Neuigkeiten & aktuelle Vorfälle im Bereich der IT-Sicherheit

Cyberangriff auf größte US-Pipeline – Stillstand

Nach einem Cyberangriff fließt kein Treibstoff (Diesel, Heizöl, Benzin) mehr durch die größte Pipeline der USA. Inzwischen wachsen die Sorgen. Nachdem die wichtigste Rohöl- und Benzin-Pipeline zwischen Texas und New York aufgrund eines Cyberangriffs vorübergehend stillgelegt wurde, wachsen die Sorgen vor einem noch länger anhaltenden Stillstand. Auch wurden mehr Hintergründe über den Angriff öffentlich. So

Mehr erfahren »

Cyberangriff auf IT der TU Berlin

Diverse IT-Dienste der Technischen Universität Berlin sind nach einem vermutlichen Hackerangriff nicht oder nur eingeschränkt verfügbar. Die IT-Systeme der Technischen Universität Berlin sind derzeit nach einem Angriff nur noch eingeschränkt verfügbar. Dies betrifft zum aktuellen Zeitpunkt etwa das WLAN, das Senden/Empfangen von E-Mails, die Nutzung des TU-Portals (tuPort) und des VPN-Clients sowie der SAP-Anwendungen. Die

Mehr erfahren »

Datenleck bei Software für Corona-Testzentren

Weiteres Datenleck bei einem Software-Anbieter für Corona-Testzentren. Durch die Schwachstelle sei es Dritten möglich gewesen, auf persönliche Daten von Bürgern zuzugreifen. Die Software des Herstellers Innofabrik wird bundesweit eingesetzt. Nach Angaben des Tagesspiegels wird die Software beispielsweise auch in zwei Berliner Testzentren eingesetzt. Allein dort waren die vollen Kontaktdaten von etwa 6.000 Personen einsehbar. In

Mehr erfahren »

Achtung! Gefährliche SMS zu Paketsendungen im Umlauf

Wer SMS im Namen von Paketdiensten wie DHL, DPD, Hermes und Co. bekommt, sollte skeptisch sein: Dabei handelt es sich oft um eine beliebte Betrugsmasche.  „Ihr Paket steht noch aus. Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben hier“: Wer eine SMS mit einem solchen oder ähnlichen Text bekommt, sollte vorsichtig sein und keinesfalls auf einen Link in

Mehr erfahren »

Facebook-Daten von 533 Millionen Nutzern veröffentlicht

Persönliche Daten von ca. 533 Millionen Facebook-Nutzern sind am Wochenende in einem Forum für Cyberkriminelle veröffentlicht worden – jeder fünfte Account dürfte betroffen sein. Zu den geleakten Informationen gehören unter anderem Namen, Wohnort, Geburtsdatum, biografische Informationen (Arbeitgeber, etc.) und in vielen Fällen auch die E-Mail-Adressen von Menschen aus 106 Ländern. Darunter befinden sich auch Daten

Mehr erfahren »

Büro: +49 6401 400 9478
Mobil: +49 172 6289 000

Copyright © 2020 secure-technology.de

Bereitgestellt von WordPress

Webpräsenz der Allianz für Cyber-Sicherheit

Copyright © 2020 secure-technology.de

Bereitgestellt von WordPress

Webpräsenz der Allianz für Cyber-Sicherheit

Büro: +49 6401 400 9478
Mobil: +49 172 6289 000